| Passwort vergessen?
FICO Grundlagen
Karriere
Artikel
Auswertungen
Strategie
Demos
Seminarkalender
Forum
Add-On
Zertifizierung
Buecher
FICO - Fun
tell a friend


Werbung
Sie sind nicht angemeldet.  Anmelden



SAP
Berechtigung Buchungskreis
  •  
Bewertung abgeben
 1
09.05.19 10:11
AnWo 
Berechtigung Buchungskreis

Hallo Mitstreiter,

wir mussten unsere Berechtigungen überarbeiten und die globalen Rollen mit einem * im Buchungskreis abschaffen.
Logischerweise häufen sich die Berechtigungsprobleme und der Unmut darüber.

Bei den Einzelpostenlisten (FBL1N, FBL3N und FBL5N) sind die Anwender gewohnt nur die Konten zu wählen und ohne Einschränkung auf Buchungskreis(e) zu arbeiten. Das geht nun nicht mehr...

Meine / unsere Frage:
Im Controlling werden bei vielen Berichten die Posten, für die man keine Berechtigung hat, nicht angezeigt. Ein Popup informiert darüber.
Gibt es diese Möglichkeit auch im Accounting? Ist das Einstellungssache oder kommt es mit (neuen) Hinweisen ins System?

Unser Systemstand ist:
Basis SAPKB70116
APPL SAPKH60416

Ich hoffe es gibt diese Lösung.
Ansonsten muss ich die Benutzer überzeugen mit Varianten zu arbeiten...

Besten Dank für Eure Unterstützung.

Viele Grüße
AnWo

09.05.19 12:32
Professor031 
Re: Berechtigung Buchungskreis

Hallo AnWo,

ich fürchte, da hast du eine etwas größere Aufgabe gefangen.

So, wie im Co kannst du im FI leider nicht vorgehen. Wir haben beispielsweise die Berechtigungen in dieser Form zugeordnet:

Für alle Rollen gibt es eine "Masterrolle", aus der per Abweichungsordner über das Drittsystem (Realtime / APM) eine buchungskreisspezifische Rolle abgeleitet wird. Diese Rolle wird dann dem User zugeteilt.

Beispiel: Für die Buchungs-, Änderungs- und Anzeigeberechtigung im Kreditorenbereich wird die Masterrolle Z_KRED_XX angelegt. In dem Abweichungsordner wird beschrieben, welche Objekte und Felder in den einzelnen Buchungskreisen gültig sind. Aus diesem Zusammenspiel wird dann z.B. für den Buchungskreis 0123 die Rolle Z_KRED_0123 abgeleitet.

Das hat den Charme, dass Änderungen an der Masterrolle sich auf alle abgeleiteten Rollen vererben. Das minimiert den Pflegeaufwand.

Ich denke, nur so (oder so ähnlich) kannst du auf Dauer sicherstellen, dass ihr ein revisionssicheres Berechtigungskonzept auf die Beine stellet, bei die User wirklich nur in den Buchungskreisen arbeiten, für die sie berechtigt sind.

Viel Erfolg weiterhin.


Viele Grüße,
der Prof.

17.05.19 12:14
AnWo 
Re: Berechtigung Buchungskreis

Hallo Prof.

das Vorgehen hört sich irgendwie nach dem SAP Rollenmanager an...

Mit dem Berechtigungskonzept haben wir keine Probleme. Das passt und läuft.

Einige Anwender sind halt gewohnt, nur das Konto aber keinen Buchungskreis einzugeben.
Da die Berechtigungen kein * mehr im Buchungskreis haben, bekommen die jetzt natürlich einen Fehler.
Der Mensch ist halt ein Gewohnheitstier.

Im Controlling funktioniert es doch so, dass erstmal alle Daten selektiert werden.
Angezeigt werden aber nur die Informationen, für die man berechtigt ist.
Der Rest wird ausgefiltert. Über ein Popup wird der Anwender informiert.

Es wäre super, wenn man dies auch für FI so einstellen könnte.
Da sehe ich aber schwarz, weil das wahrscheinlich so programmiert werden müsste...

Also werde ich die Anwender umgewöhnen müssen.

Ein schönes Wochenende wünscht
AnWo

 1
Anzeigeberechtigung   Informationen   wahrscheinlich   Berechtigungskonzept   Einzelpostenlisten   Berechtigungen   beispielsweise   Abweichungsordner   Gewohnheitstier   Logischerweise   Buchungskreis   revisionssicheres   Einstellungssache   Einschränkung   Unterstützung   Kreditorenbereich   Buchungskreisen   Berechtigungsprobleme   Berechtigung   buchungskreisspezifische

SAP