| Passwort vergessen?
FICO Grundlagen
Karriere
Artikel
Auswertungen
Strategie
Demos
Seminarkalender
Forum
Add-On
Zertifizierung
Buecher
FICO - Fun
tell a friend


Werbung
Sie sind nicht angemeldet.  Anmelden



SAP
Simple Finance Add-on powered by HANA
  •  
Bewertung abgeben
 1
18.02.15 20:44
jurasek 
Simple Finance Add-on powered by HANA

1 Fokus auf Einzelposten
Alle Belege werden nur mehr als Einzelposten in den Tabellen des FI und CO gespeichert.


2 Entfall von Summensätzen
Summensatztabellen und Indextabellen im FI und CO entfallen vollständig. Stattdessen werden Compatibilty-Views für SE16N angeboten, welche die Summensätze simulieren. Diese Views stehen auch für kundenindividuelle ABAPs zur Verfügung, die Summensätze auswerten. Damit gehören Abstimmprobleme zwischen Einzelposten und Summensätzen der Vergangenheit an.


3 Link zwischen FI- und CO-Beleg
Es wird ein Link zwischen FI- und CO-Beleg auf Positionsebene erstellt, der übergreifende Auswertungen zwischen Finanzwesen und Controlling ermöglicht. Bisher gab es nur auf der Ebene des Belegkopfes eine Verknüpfung.


4 Einzelposten-Berichtswesen
Alle Auswertungen erfolgen auf der Basis von Einzelposten. Diese Auswertungen sind in HANA sehr schnell, sogar deutlich schneller als die bisherigen Berichte auf Summensatzebene. Da die Felder der Einzelposten ausgewertet werden, stehen fast 400 Felder als Selektionskriterien zur Verfügung.


5 Neues Hauptbuch
Bei der Migration auf das Simple Finance Add-on wird eine Migration auf das Neue Hauptbuch mitgemacht, sofern man das klassische Hauptbuch einsetzt. Das ist nur ein Aufwand von wenigen Stunden und verglichen mit den langwierigen Migrationsprojekten von mehreren Monaten zur Einführung des Neuen Hauptbuchs ein Klax. Daher sollte man die Umstellung auf das Neue Hauptbuch am besten im Rahmen der Einführung des Simple Finance Add-on erledigen. Einziger Mangel ist derzeit noch, daß keine Belegaufteilung zur Verfügung steht.


6 Neue Anlagenbuchhaltung
Es stehen die Funktionalitäten des EHP 7 zur Verfügung. Die Bewertungsbereiche lassen sich flexibel den Ledgergruppen zuordnen. Ein aufwändiger Tausch des führenden Bewertungsbereichs, wie er oft bei der Einführung des Neuen Hauptbuchs mit Ledgerlösung notwendig war, entfällt. Die unglücklichen Delta-Bewertungsbereiche entfallen und werden zugunsten von ledgergruppenspezifischen Buchungen bei Anlagenzugängen und -abgängen ersetzt. Die Abschreibungen werden nach der neuen Abschreibungslogik der Business Function EA-FIN gebucht.


7 Neue HANA-Transaktionen
Das Simple Finance Add-on enthält einige neue, extrem schnelle Transaktionen, die speziell für HANA optimiert sind und am Zusatz H an der letzten Stelle des Transaktionscode zu erkennen sind.


8 Buchhalterische Ergebnisrechnung
Die Buchhalterische Ergebnisrechnung gewinnt stark an Attraktivität, da jetzt Auswertungen bis auf die feinste Ebene von Kunde und Artikel möglich sind. Die Buchung der Kosten des Umsatzes wird geschichtet nach Herstellkostenelementen und getrennt nach fixen und variablen Kosten erfasst. Damit sind in der Buchhalterischen Ergebnisrechnung erstmals Deckungsbeitragsauswertungen möglich.


9 Neues Cash-Management
Das Cash-Management wurde neu entwickelt und bietet eine Echtzeit-Berechnung der Cash Flows und eine Liquiditätsvorschau. Die Auswertungen werden auf einer Fiori-Oberfläche präsentiert.


10 Integrierte Businessplanung
Eine neue integrierte Businessplanung verbindet die Planung im Finanzwesen und dem Controlling zu einer konsistenten Planung innerhalb des ERP-Systems, was bislang nur im Business Warehouse möglich war.


Autor:
Gerhard Jurasek
SAPPHIR IT & Management Training GmbH
www.sapphir.at

18.02.15 20:57
spaco 
RE: Simple Finance Add-on powered by HANA

Hallo Gerhard,

vielen Dank für die interessante Information.

Zu 8. hätte ich noch eine Frage: Wie wird hier die Abstimmbarkeit von FI und CO-PA sichergestellt im Fall, dass Standardpreis und Kostenschichtung unterschiedlich sind? Bzw. was passiert mit dem Wert des Warenausgangs zur Lieferung aus Sicht der buchhalterischen Ergebnisrechnung?


Danke und beste Grüße
Ulrich Fahrnschon

Zuletzt bearbeitet am 19.02.15 12:44

19.02.15 17:47
spaco 
Re: Simple Finance Add-on powered by HANA

Guten Abend allerseits,

vermutlich ist das:

Zitieren:
Konten für Aufteilung der Kosten des Umsatzes definieren

Mit dieser Funktion können Sie den Umsatzkostenbetrag aufteilen und entsprechend der Kostenelementarten, die im zugrundeliegenden Kalkulationsschema verwendet werden, auf verschiedene Konten buchen. Sie können auch die FI-Buchung weiter verfeinern, um die verschiedenen Abweichungskategorien für jede Kostenart zu verschiedenen Sachkonten anzuzeigen. Auf diese Weise können Sie beispielsweise in der Gewinn- und Verlustrechnung die Gründe für Herstellungsunterschiede aufzeigen.

die Antwort auf meine oben gestellte Frage, wie der Wert des Warenausgangs in der buchhalterischen Ergebnisrechnung abgebildet wird.

Wobei das m. E. nicht die Frage beantwortet, wie Unterschiede zwischen Standardpreis des Materials und Kostenschichtung der Materialkalkulation behnadelt werden.



Beste Grüße

Ulrich Fahrnschon

19.02.15 17:52
spaco 
Re: Simple Finance Add-on powered by HANA

Und nochmal ich:

Ein ehemaliger Kunde schreibt mir just heute:

Zitieren:
Weißt du, ob das irgendwo schon stabil läuft? XXX (Name des SAP-Leiters) meinte, das sei noch nicht über „Laborumgebung“ raus und selbst da würde es nicht stabil laufen.

Kann man diesem Statement etwas Substanzielles entgegnen?


Danke und beste Grüße

Ulrich Fahrnschon

23.02.15 09:10
deab0224 

Re: Simple Finance Add-on powered by HANA

Hallo Spaco,

Simple Finance läuft in der Version 1.0 anscheinend nur bei der SAP selbst und bei einem oder 2 großen Kunden.

Eine Version 2.0 mit mehr Funktionalitäten und weiteren grundlegenden Änderungen (z.B. nur noch eine Tabelle für FI und CO, BSEG und COEP entfallen dafür) ist für Mitte des Jahres angekündigt.

Die Info habe ich vorletzte Woche im Trainigskurs AC100 Migration nach SAP Simple Finance in Walldorf bekommen.

Mit freundlichen Grüßen
deab0224

23.02.15 09:19
deab0224 

Re: Simple Finance Add-on powered by HANA

Hallo,

anbei mein Kommentar zu Nr. 5 Neues Hauptbuch:

Die Migration auf Simple Finance geht über die Tabelle FAGLFLEXA, daher muss zuerst eine technische Migration auf das Neue Hauptbuch stattfinden. Für diese Migration müssen vier oder fünf Basiseinstellungen zum New GL gemacht werden
Dies bedeutet nicht, dass es jetzt mehrere Ledger gibt, es gibt keine Belegaufteilung, es gibt keine Saldo-Null-Stellung, es gibt keine Segmentbilanz etc.
Dafür ist ein New GL-Projekt notwendig. Selbst die SAP empfiehlt (im Kurs AC100 Migration nach SAP Simple Finance) dieses Projekt vor der Einführung von Simple Finance zu machen.

Auch Nr. 6 Neue Anlagenbuchhaltung muss gemacht werden. Es ist technisch nicht möglich, aus der alten Anlagenbuchhaltung nach Simple Finance powered by HANA zu wechseln.

Mit freundlichen Grüßen
deab0224

23.02.15 16:46
SFINCO 
Re: Simple Finance Add-on powered by HANA

spaco:
Hallo Gerhard,

vielen Dank für die interessante Information.

Zu 8. hätte ich noch eine Frage: Wie wird hier die Abstimmbarkeit von FI und CO-PA sichergestellt im Fall, dass Standardpreis und Kostenschichtung unterschiedlich sind? Bzw. was passiert mit dem Wert des Warenausgangs zur Lieferung aus Sicht der buchhalterischen Ergebnisrechnung?


Danke und beste Grüße
Ulrich Fahrnschon

Hallo Herr Fahrnschon,

es würde im Rahmen der buchhalterischen Ergebnisrechnung nicht zu Differenzen kommen, da der Wert der Warenausgangslieferung sofort nach COPA durchgebucht würde (Faktura ist hier nicht relevant).

Beantwortet das Ihre Frage?

Grüße
SFINCO

23.02.15 17:03
spaco 
Re: Simple Finance Add-on powered by HANA

Hallo SFINCO,

ich glaube, noch nicht ganz.

Dass Faktura bei buchhalterischer Ergebnisrechnung nicht relevant ist, ist klar. Ich dachte allerdings eher in Richtung "Standardpreis wurde per MR21 manuell geändert und entspricht daher nicht mehr der Kostenschichtung der Materialkalkulation". In dem Fall würde der Wert der Warenausgangsbuchung (in FI) ja durch den Standardpreis bestimmt und die Aufteilung der Kosten des Umsatzes aus der (abweichenden) Materialkalkulation gespeist werden.

Was mich direkt zur nächsten Frage bringt: Wie würde auch im Fall, dass Standardpreis und Kostenschichtung identisch sind, erreicht werden, dass die Kosten des Umsatzes nicht doppelt in der Ergebnisrechnung aufschlagen?


Beste Grüße

Ulrich Fahrnschon

23.02.15 18:11
SFINCO 
Re: Simple Finance Add-on powered by HANA

Hallo Herr Fahrnschon,

zur ersten Frage würde ich behaupten, dass die Differenz proportional auf die einzelnen Positionen aufgeteilt wird.

Bei einer Differenz würde der Buchhaltungsbeleg auch nicht auf Null aufgehen was mich zu Ihrer zweiten Frage bringt.

Das System bucht Bestandveränderung / Bestand zum Standardpreis und anschliessend (im selben Beleg) die einzelnen Cost Componenets gegen das Bestandsveränderungskonto. Im Ergebnis ist dieses also ausgeglichen (Null).

Somit sind die Werte nicht doppelt in COPA sondern wirken nur über die den Cost Components zugeordneten Konten.

Beste Grüße
SFINCO

Zuletzt bearbeitet am 23.02.15 19:27

 1
Herstellkostenelementen   Kostenschichtung   Liquiditätsvorschau   Abweichungskategorien   Einzelposten-Berichtswesen   ledgergruppenspezifischen   Deckungsbeitragsauswertungen   Delta-Bewertungsbereiche   Anlagenbuchhaltung   Saldo-Null-Stellung   Warenausgangsbuchung   Warenausgangslieferung   Herstellungsunterschiede   Echtzeit-Berechnung   Ergebnisrechnung   Bestandsveränderungskonto   Buchhalterischen   Finance   Materialkalkulation   Selektionskriterien